Hilfen für Flüchtlinge


Antrag/Beschluss der BLLV-Landesdelegiertenversammlung  2015

 

Der BLLV möge sein Engagement für Flüchtlinge fortsetzen, das auf eine humanitäre Lebenssituation und gleichberechtigte Teilhabe an Bildungsprozess abzielt.

Zur gesellschaftspolitischen Verantwortung des BLLV gehört traditionell auch der Einsatz für Minderheiten und Schwache. Die aktuelle Situation von Flüchtlingen, die vielfach zusätzlich traumatisiert sind, ist nicht akzeptabel. Insbesondere gilt es, dass der BLLV den Einsatz für Flüchtlingskinder und -jugendliche fortsetzt, damit diese erfolgreich unterrichtet werden können. Die Schulen brauchen umgehend Unterstützung u.a. durch Dolmetscher/innen und Psycholog/innen. Das im Oktober 2014 erstmals geforderte Notprogramm in Höhe von 10 Millionen Euro stellt hierfür einen ersten wichtigen Schritt dar und muss realisiert werden. Ebenso soll sich der BLLV mit geeigneten Maßnahmen weiterhin dafür einsetzen, dass pensionierten BLLV-Mitglieder und andere Lehrerinnen und Lehrern erwachsenen Flüchtlingen bei der Integration helfen.

 

 

Mehr zum Thema:

 

 

 

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

Downloads

Flüchtlinge als Unterrichtsthema