Das Projekt

Das vom BLLV initiierte Biografieprojekt - unterstützt von der Leo-Baeck-Stiftung in Frankfurt, dem Lehrstuhl Jüdische Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Stiftung Bayerische Gedenkstätten - bietet die Möglichkeit, Grundkenntnisse der historischen Arbeit zu erlernen und in einer eigenen historischen Recherche anzuwenden. Das Biografieprojekt des BLLV richtet sich in erster Linie an die Wissenschaftsseminare der Gymnasien im Fach Geschichte.

 

Aber auch Lehrkräfte, Lehramtsstudent/innen, interessierte Einzelpersonen oder Geschichtswerkstätten können sich an dem Biografieprojekt beteiligen. Die Teilnahme von Schülern erfordert freilich die Betreuung durch einen Lehrer/ eine Lehrerin, die die Arbeit der Schüler/innen vor Ort pädagogisch begleitet und in engem Kontakt zur Projektleitung steht. Interessierte werden entsprechend eingewiesen. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.erinnern.bllv.de .

 

Datenbank informiert über Schicksale
Um den Schülern eine  solch anspruchsvolle Biografiearbeit zu erleichtern, wurde in dreijähriger Arbeit eine umfassende Datenbank erstellt. Ein Teil der Daten wird seit März 2011 schrittweise zur Veröffentlichung im Internet freigegeben. Sämtliche vorrecherchierte Daten sowie Ergebnisse der Schüler werden in einer Datenbank zusammengetragen und sind unter www.erinnern.bllv.de einzusehen. 

 

Mehr zum Thema:

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni