Je besser die Kita, desto höher der Schulerfolg

Optimale Bildungsbiographien müssen frühestmöglich gefördert werden. Doch gerade in der Förderinfrastruktur für Kleinkinder hat Bayern Verbesse-rungsbedarf: Trotz Rechtsanspruchs gibt es weder genügend Plätze, noch aus-reichend pädagogisches Fachpersonal. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann fordert: „Bildungsqualität von Anfang an. Wer früh investiert, muss später nicht teuer nachzahlen.“

Genaue Zahlen zu Qualität und Angebotsbreite von Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten legt die Bertelsmann Stiftung mit dem Länderreport frühkindliche Bildungssysteme am kommenden Montag (28.08.2017) vor.

 

Kita-Qualität von Wohnort abhängig

Das wichtigste Ergebnis ist bereits bekannt: Selbst Bundesländer mit relativ guten Personalschlüsseln weisen gravierende regionale Unterschiede auf. Wie qualifiziert ein Kind pädagogisch gefördert wird, ist vor allem von seinem Wohnort abhängig. Die Zahl und Qualität der Angebote variiert von Kreis zu Kreis. Auch Bayern bildet da keine Ausnahme.

 

Die Ergebnisse für Bayern und eine Stellungnahme des BLLV lesen Sie ab Montag hier.

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

Downloads

Flüchtlinge als Unterrichtsthema