Bayerns Mittelschüler fühlen sich als Bildungsverlierer

Ergebnisse der BLLV-Blitzbefragung unter Mittelschullehrern

Allen Imagekampagnen zum Trotz: Bayerns Mittelschüler fühlen sich als Verlierer des Schulsystems. Das ist eines der nachdenklich stimmenden Ergebnisse einer Blitzbefragung des BLLV unter seinen Mitgliedern. Die  befragten Lehrkräfte gaben an zu 94 Prozent an, dass sich ihre Schüler selbst als Bildungsverlierer sehen würden.

 

Die Mehrzahl von ihnen befürchtet, dass die Mittelschule früher oder später zur Restschule wird. Das haben die weiteren Fragen ergeben.  Die Umfrageteilnehmer glauben, dass der weitere Ausbau der Real- und Wirtschaftsschulen zu einer Marginalisierung der Mittelschulen führen wird. Sie wird zunehmend eine Schule für Kinder und Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen, mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten werden.

 

Die weiteren Fragen:



Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni

BLLV-Studie

Im Blickpunkt