8. Februar 2006

Diese Form der Grundschulzeugnisse muss abgeschafft werden!

Resolution der 180 Kreisvorsitzenden des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV)

In den letzten Wochen haben Lehrerinnen und Lehrer für das Erstellen eines einzigen Grundschulzeugnisses in der neuen Form zwischen 1,5 und 2 Zeitstunden aufgewendet. Sie können es nicht mit ihrem pädagogischen Gewissen vereinbaren, Kinder in ihrem Arbeits- und Sozialverhalten in A-B-C-D-Schubladen zu stecken.

Sie haben sich über viele Stunden mit der fehlerhaften Software für die Zeugniserstellung herumschlagen müssen. Stattdessen hätten die Lehrerinnen und Lehrer ihre Arbeitszeit lieber und sinnvoller dafür verwendet, ihre Schülerinnen und Schüler konkret individuell zu fördern und Eltern zu beraten.

Die Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen empfinden die neuen Zeugnisse als formalistische und bürokratische Zumutung, deren Nutzen in keinem Verhältnis zum erforderlichen Zeitaufwand steht.

Diese Form der Grundschulzeugnisse muss sofort abgeschafft werden!

Einstimmig beschlossen von den BLLV-Kreisvorsitzenden am 08.02.2006 in Nürnberg


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni