27. September 2005

EG-Richtlinienverordnung für Lehrer

Stellungnahme des BLLV

Gerne kommt der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) Ihrer Aufforderung vom 13.09.05 nach und gibt folgende Stellungnahme zur geplanten Änderung der EG-Richtlinienverordnung für Lehrer ab:

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) begrüßt die geplanten Änderungen.

Begründung

  1. Die Neufassung der Nr. 2 des §1 der Zweiten Verordnung zur Änderung der EG-Richtlinienverordnung für Lehrer beendet eine nicht gerechtfertigte Erschwernis für ausländische Bewerber mit einer oder zwei Fremdsprachen. Berücksichtigt man noch, dass es sich hierbei häufig um muttersprachlich Unterrichtende in einer Fremdsprache handelt, wird auch deren besondere Eignung deutlich.
  2. Mit der Änderung in § 1 Nr. 4 der Zweiten Verordnung zur Änderung der EG-Richtlinienverordnung für Lehrer wird einer rechtlichen Notwendigkeit entsprochen.

aus einem Schreiben des BLLV-Präsidenten, Dr. h.c. Albin Dannhäuser, an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus vom 27.09.2005


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni