17. Januar 2002

Musisch/Technische Fachlehrer/innen

Neuordnung des Seminarprogramms

In der Veröffentlichung des Seminarprogramms für alle Fachlehrerinnen und Fachlehrer vom 29. April 1997 (KWMBeibl. Nr. 8, S.103), wurde erstmalig das Fach "Werken/Textiles Gestalten" (WTG) angeführt. Dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) ist bekannt, dass das Fach WTG nicht mehr im Seminarprogramm der musisch/technischen Fachlehrer/innen enthalten ist. Der BLLV bittet das Staatsministerium für Unterricht und Kultus deshalb, das Fach WTG wieder im Seminar des Fachlehrerbereichs musisch/technisch zu berücksichtigen.

Begründung:

Im Rahmen der dreijährigen Fachausbildung und der einjährigen pädagogischen Ausbildung an den Staatsinstituten zur Ausbildung von Fachlehrer/innen erhalten Studierende des Bereichs musisch / technische Fachlehrer/innen u. a. eine fundierte Ausbildung im Bereich Faserstoffe, Textilarbeit, im Bereich gestaltendes Werken (Werken/Gestalten ist Prüfungsfach in der Fachausbildung) und in der Fachdidaktik/Schulpraxis des Faches WTG.

Darauf aufbauend bittet der BLLV bei der Gestaltung des Seminarprogramms für musisch/technische Fachlehrer darum, dass der Gesamtbereich des Faches WTG der 5. und 6. Jahrgangsstufe als ein Themenschwerpunkt berücksichtigt wird.

Es sollte ferner sichergestellt werden, dass musisch/technische Fachlehrer/innen im Vorbereitungsdienst auch in der 5. und 6. Jahrgangsstufe eingesetzt werden und im Fach WTG die Prüfung in Werken ablegen können.

Musisch/technische Fachlehrer/innen erhalten mit der 2. Lehramtsprüfung die Lehrbefähigung für die Fächer Werken/Technisches Zeichnen, Textverarbeitung und Kunsterziehung. Der BLLV bittet darum, sicherzustellen, dass die Lehrbefähigung für den Bereich Werken auch das Fach WTG einschließt.

aus einem Schreiben des BLLV-Präsidenten Albin Dannhäuser an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus

 


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni