13. März 2008

Entwurf einer Studienordnung für das Staatsinstitut (FöLSO)

Schreiben vom 19. Februar 2008, AZ: IV.6-5S7040.2-3767 Stellungnahme des BLLV

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) dankt für die Übersendung des o.g. Entwurfs und nimmt hierzu gerne wie folgt Stellung:

Grundsätzlich wird auf die Stellungnahme des BLLV zur „Änderung der Verordnung für die Einrichtung eines Staatsinstituts für die Ausbildung von Förderlehrern“ vom 18.12.07 verwiesen: „Der BLLV akzeptiert die Ausweitung der Ausbildung von Förderlehrer/innen (Ausbildungskapazitäten). Allerdings hält er die momentane Institutsausbildung hierfür nicht geeignet. Der BLLV fordert deshalb statt der Gründung eines zweiten Instituts die Einrichtung eines Fachhochschulstudienganges an einer der bestehenden Fachhochschulen und die Umwandlung des bestehenden Instituts in eine Fachhochschule.“

Außerdem wird festgestellt, dass durch das BayEUG viele Vorgaben vorhanden sind, die die Ausbildung am Staatsinstitut arg „verschulen“ (siehe z.B. Ordnungsmaßnahmen).

Wir bitten, die diesem Schreiben erneut beigefügten Ausbildungsinhalte „Modifikation der Ausbildung zum Förderlehrer“ (Beschluss des BLLV-Landesvorstands vom 23.11.07) bei den

weiteren, detaillierten Planungen in den Studiengang einfließen zu lassen.

Zu den anderen einzelnen Bestimmungen

Zu Abschnitt I Allgemeines, Aufnahme

Zu § 2 und § 3:
Auf unsere grundsätzliche Position (siehe oben) wird verwiesen. 

zu § 5 (2)
Hier sollten Inhalte der schriftlichen und mündlichen Testverfahren sowie das Bewertungssystem konkretisiert werden. Außerdem sollte die Aussage „mit den besten Bewerber/-innen“ konkretisiert werden (Anzahl bzw. Prozentzahl). Gleiche Eingangstests an beiden Instituten müssen gewährleistet sein.
 

Zu Abschnitt II Unterrichtsbetrieb

zu § 8
Nachdem die Lehrpläne bei dieser Stellungnahme keine Rolle spielen, bittet der BLLV, bei der Ausgestaltung der Lehrpläne die Anlage zu berücksichtigen und evtl. in einer weiteren mündlichen Anhörung zu besprechen.

Zu Abschnitt V Veranstaltungen und Tätigkeiten Dritter

Zu § 16
Als Absatz (5) muss aufgenommen werden, dass Gewerkschaften und Verbände, als Vertreter der Studierenden, Plakate und Informationen verteilen dürfen und hierfür ein extra Aushang zur Information der Studierenden eingerichtet wird.
 

Zweiter Teil Abschlussprüfung am Staatsinstitut

Zu § 24
Weiterhin sieht der BLLV den Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife als sehr positiv an.

 

Aus einem Schreiben von BLLV-Präsident Klaus Wenzel an Ministerialdirektor Josef Erhard am 13.3.2008


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni