22. März 2012

Forderungen des BLLV für den Doppelhaushalt 2013/14

Schreiben des BLLV an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie den Bayerischen Finanzminister am 22.3.2012

Aus Sicht des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) gibt es trotz erheblicher Anstrengungen des Bayerischen Landtags und Ihres Hauses noch deutlichen Verbesserungsbedarf in einigen Bereichen des Schul- und Bildungswesens. Der „Offene Brief“, der am 3. März 2012 von den Teilnehmern des Schulleiter-Symposiums einstimmig verabschiedet wurde, zeigt deutlich, dass zum Beispiel für Schulleiter/innen und Verwaltungsangestellte dringend Verbesserungen geschaffen werden müssen. Aber auch die Einstellungssituation ist unbefriedigend und muss aus unserer Sicht im Interesse einer guten Unterrichts- und Schulsituation verbessert werden. 

Der Landesausschuss des BLLV, das höchste Beschlussgremium zwischen den Landesdelegiertenversammlungen, hat insgesamt fünf Forderungen zum nächsten Doppelhaushalt formuliert und einstimmig beschlossen (siehe Anlage).

Ich erlaube mir, diese Forderungen auch dem Finanzministerium sowie den Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport und des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen sowie des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes zur Kenntnis zu geben.

 

 »Anlage: Forderungen für den Doppelhaushalt 2013/2014



Dateien:
DHH-2013-14-Forderungen.pdf95 K

Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni