17. Januar 2012

Eingabe zur Fachlehrerausbildung im Bereich Wirtschaft und Technik

Eingabe an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus am 17.1.2012

Die Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen ist ein wichtiges Ziel der aktuellen bayerischen Bildungspolitik. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) begrüßt dies ausdrücklich. Aus unserer Sicht können Fachlehrerinnen und Fachlehrer im Bereich Wirtschaft und Technik, die vor ihrer Lehrtätigkeit eigene berufliche Erfahrungen außerhalb der Schule gesammelt haben, viel dazu beitragen, dass dieses Ziel erreicht wird. 

 

Daher fordert der BLLV, eine mindestens einjährige berufspraktische Erfahrung, (z.B. Berufsgrundbildungsjahr, Berufspraktikum oder Lehre) als Zulassungsvoraussetzung für die Fachlehrerausbildung im Bereich Wirtschaft und Technik zusätzlich zur Mittleren Reife. 

 

Wir bitten das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dieses Anliegen nach entsprechender Prüfung umzusetzen.

 

Für Rückfragen und ergänzende Gespräche stehen wir gerne zur Verfügung.


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni