25. Februar 2011

Klares Jein zur Schulsozialarbeit

Petition des BLLV scheitert im Bildungsausschuss

Der BLLV ist mit seiner Petition „Was Schüler brauchen: Von der JaS zur Schulsozialarbeit“ im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags gescheitert. Zwar haben in seltener Einmütigkeit alle fünf Fraktionen des Gremiums bei der jüngsten Sitzung die Petition als richtig bewertet. Es sei notwendig, Schülerinnen und Schülern aller Schularten Schulsozialarbeit als festen Bestandteil von Schule anzubieten, hieß es überstimmend. Die von den Kommunen finanzierte Jugendarbeit an Schulen (JaS) als Hilfe im Einzelfall reiche nicht aus und erfülle andere Ziele. Wörtlich sagte die FDP-Abgeordnete Renate Will zur BLLV-Petition: „Das ist genau das, was wir wollen!“

Gleichwohl stimmten CSU und FDP nicht für die Petition, sodass sie lediglich zur Kenntnisname an die Staatsregierung weitergeleitet wird. Martin Güll (SPD) nannte dies einen „Eiertanz“. Seine Fraktion stimmte gemeinsam mit den Freien Wählern und Bündnis 90/Die Grünen für die Petition.


Suche

Im Blickpunkt

Reformkonzept

Kinderhaus Casadeni