Medienkonzepte konkret im Schulalltag

11. April 2018, 15:00 bis 18:00 Uhr

Als Abschluss der Reihe findet eine Fortbildung für Medienbeauftragte an den Schulen statt.

Im Rahmen des Masterplans Bayern digital II sollen auf Wunsch des Kultusministeriums alle bayerischen Schulen bis zum Ende des Schuljahrs 2018/19 ein individuelles Medienentwicklungskonzept erstellen. Dieses soll für die Sachaufwandsträger Grundlage einschlägiger Förderungsprogramme werden.

Die Informationsveranstaltungungen für Schulleitungen, Systembetreuer und Medienverantwortliche an den Schulen laufen gerade oder haben schon stattgefunden. Teilweise haben diese zu großer Verunsicherung geführt. Oft fühlen sich Schulen überfordert, insbesondere, wenn sie noch nicht an einschlägigen Projekten wie "Referenzschulen für Medienbildung", "Schule 2020" etc. teilgenommen.

Die Fachanhörungen informiert aus 1. Hand, wie die Medienentwicklungskonzepte konzipiert und in den Schulentwicklungsprozess integriert werden können. Die Teilnehmer können ihre Fragen und Probleme unmittelbar mit Beratungsteams aus verschiedenen Schularten besprechen und erfahren, welche Unterstützungssysteme es bereits gibt und wie diese weiter ausgebaut werden sollen. Da häufig in den Lehrerkollegien das Wissen und die Fantasie fehlt, welche Vorteile digitale Medien für den Unterricht und das lernen haben können, werden auch Vorschläge für den Niederschlägen Erwerb von Erfahrungen gemacht.,

Anmeldung